Schulgebäude Pausenhof Bücherei Jugendtreff Schulgebäude Kindergarten Regenbogen Pausenhof

Grundschule Oberhaid
Mittelschule Oberhaid

Herzlich Willkommen
auf unserer Webseite!

Schulbetrieb aktuell

 

Hinweise zur Einschulung   hier klicken

 

 

Der Speiseplan für die 08. KW hier klicken

Der Speiseplan für die 09. KW hier klicken

Der Speiseplan für die 10. KW hier klicken

 

Soroptimisten finanzieren weiterhin Nachhilfe        

Soroptimist International (SI) ist ein internationaler Service-Club für berufstätige Frauen, der sich für Frauenrechte sowie Bildung, Gleichberechtigung und Frieden zum Wohle der Frauen einsetzt.

Seit zwei Jahren kooperiert unsere Schule mit den Soroptimistinnen, die ein Nachhilfeprojekt finanzieren.

An unserer Schule sieht das Förderangebot so aus, dass eine Studentin der Universität Bamberg, Frau Eleonora Janiro, einmal pro Woche zwei Schulstunden Unterricht für eine Kleingruppe der Grundschule in den Fächern Deutsch und Mathematik erteilt. Der Förderunterricht findet in Absprache mit den Klassenlehrkräften statt. In der Mittelschule erteilt Herr Dr. Eberhard Schmidt Abschlussschülern zwei Unterrichtsstunden im Fach Mathematik.

Die Kosten für die Unterrichtseinheiten werden von den Soroptimistinnen übernommen.

Wir bedanken uns herzlichst, auch im Namen unserer Schülerinnen und Schüler, bei der Projektkoordinatorin Ute Stieler und ihrer Präsidentin Alexandra Krines-Beßler für diese großartige Unterstützung.

Weitere Projekte im musikalischen Bereich sind geplant.

gez. Georg Schmidt, Rektor

Brandschutzerziehung aktiv

In der dritten Klasse steht das Thema „Verbrennung und Feuerwehr“ auf dem Lehrplan. Neben den üblichen theoretischen Einheiten, konnten die Schüler auch viel Vorwissen und eigene Erfahrungen einbringen. Schließlich haben wir schon einige aktive Kinderfeuerwehrler! Um das Wissen zu vertiefen, durften aber auch praktische Versuche nicht fehlen.

Zum Abschluss der Sequenz besuchten die beiden dritten Klassen mit uns Lehrerinnen die Freiwillige Feuerwehr Oberhaid.

Feuerwehrfrau Katja und die Feuerwehrmänner Michael, Bernd, Wolfgang und Sebastian nahmen sich viel Zeit für uns und zeigten uns die verschiedenen Feuerwehrautos sowie den Einsatz und die Funktionsweise der Gerätschaften. Wir durften alle Räume besichtigen auch das kleine, sehr interessante „Museum“, den tollen Aufenthaltsraum der Jugendfeuerwehr und die Schlauchwaschanlage.

Beeindruckend war, als Katja mit voller Feuerwehrmontur plus Atemschutz ausgerüstet wurde.

Zum Abschluss bekam jeder einen schönen Becher der Jugendfeuerwehr und nach dem Gruppenfoto mit Feuerwehrauto, fuhr dieses sogar eine Runde für uns.

Vielleicht konnte der/die eine oder andere für eine Mitgliedschaft in der Kinderfeuerwehr interessiert werden und somit Kameradschaft, Verlässlichkeit und Zusammenhalt bald selbst in der Gruppe erfahren.

Das Motto der Feuerwehr „Nur zusammen sind wir stark und niemand ist alleine“ ist schließlich aktueller und wichtiger denn je.

Ein großer Dank geht an die 5 Feuerwehrleute und Frau Dachwald fürs Organisieren!

Kerstin Förtsch, Carolin Deinhardt und Sophia Herbert
  

                                                                  

 

Übergabe von Trainingsleibchen an die Kinder der Ballschule Basketball

Seit diesem Schuljahr ermöglichen regionale Unternehmen die Durchführung der Bamberger Ballschule an verschiedenen Grundschulen, indem sie für die entstehenden Kosten in Form einer Spende (Trainer-, Material- und Spritkosten etc.) aufkommen. An unserer Schule hat die H.A.R.T. Bau GmbH aus Stettfeld eine Patenschaft übernommen. Herr Roland Hartlieb persönlich übergab im Rahmen einer Trainingseinheit neue Trainingsleibchen an die Kinder, die diese mit Stolz und Freude entgegennahmen.

Die Schul-AG findet immer mittwochs von 13:00 bis 14:00 Uhr statt und wird von Tim Sauer als Trainer geleitet. Ebenfalls anwesend war Herr Niklas Rajczyk, Leiter des Schul- und Breitensports bei Freak City Bamberg e.V.. Herr Rektor Georg Schmidt bedankte sich bei allen Akteuren für die Unterstützung, die Organisation und die Durchführung der Ballschule.

Die Schülerinnen und Schüler sind begeistert vom Training und freuen sich auf eine Fortsetzung der Ballschule in den kommenden Schuljahren.

gez. Georg Schmidt

 

Lesen ist Kino im Kopf

Wie das Rechnen zählt auch das Lesen zu den Kernkompetenzen des Unterrichts. Die Anfang Dezember veröffentlichten Test-Ergebnisse der Pisa Studie haben jedoch deutliche Leistungsdefizite der Schülerinnen und Schüler im Lesen offenbart.

Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass an unserer Grundschule bereits das zweite Jahr eine zusätzliche Leseförderung stattfindet. Drei Lesepatinnen und ein Lesepate fördern jeweils ein Kind der Grundschule im Anschluss an den regulären Unterricht im Lesen. Im Rahmen einer kurzen Ehrung bedankte sich Rektor Georg Schmidt herzlichst bei Frau Süßmuth (3vl) Frau Christa (3vr), Frau Then (2vr) und Herrn Stark (1vr) für ihr ehrenamtliches Engagement. Ein besonderer Dank ging auch an Frau Kerstin Förtsch für ihre fürsorgliche Betreuung unserer Lesepaten.

Beim gemeinsamen Lesen und miteinander ins Gespräch kommen, kann so ohne Leistungsdruck der Spaß am Lesen neu entdeckt werden.

Der MENTOR-Verein entlastet unsere Lesepaten weitgehend von organisatorischen Aufgaben. Frau Brigitte Kaiser, ehemalige Schulleiterin des Eichendorff-Gymnasiums in Bamberg, steht als direkte Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Was verbirgt sich hinter der Mentor-Idee?

MENTOR - Die Leselernhelfer sind eine bundesweite Initiative, die 2003 in Hannover gegründet wurde. Inzwischen engagieren sich deutschlandweit mehr als 13.000 Ehrenamtliche, um Kindern und Jugendlichen Lesefreude und Lesekompetenz zu vermitteln.                                                                                                                                 

Die Vision: Jedes Kind und jeder Jugendliche mit Förderbedarf im Lesen soll eine zusätzliche Unterstützung erhalten.

Den Bedarf an Lesepaten können wir bei weitem noch nicht decken. Deshalb würden sich unsere Kinder über weitere interessierte Ehrenamtliche freuen.

gez. Georg Schmidt, Rektor  

                                                                                                       

                                                               

Busfahrplan für das Schuljahr 23/24

Abfahrtszeiten am Morgen: hier klicken

Abfahrtszeiten nach Schulschluss: hier klicken

 

 

 

 

Kalender